Mit Spaß und Kreativität für eine gerechtere Welt

  • Mitmachaktion „Weihnachten weltweit“

Ein Glitzer-Tannenbaum, ein heller Stern und ein bunter Regenbogen – das alles passt auf eine Weihnachtskugel und sieht auch noch schön aus. Das war zumindest die Meinung der Kinder, die im vergangenen Jahr im Rahmen der ökumenischen Mitmachaktion „Weihnachten weltweit“ fair gehandelte Weihnachtskugeln gestaltet haben.

Neben der Kugel können Mädchen und Jungen in Deutschland in diesem Jahr auch Sterne verschönern. Eine Idee, die aufgeht, denn Kinder in Deutschland sorgen mit Spaß und Kreativität dafür, dass Mädchen und Jungen in Indien und Peru von der fairen Aktion profitieren.

„Die kommende Adventszeit ist sicher eine gute Zeit, um sich mit der Familie, in Kindergärten oder Kindertagesstätten an der Aktion zu beteiligen“, sagt Franz Gulde, Sprecher der katholischen Trägerwerke Adveniat, Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und Misereor. „Wir freuen uns, dass unsere Mitmachaktion die Phantasie von Kindern anregt, sie kreativ werden lässt. Außerdem erfahren sie spielerisch etwas über den Alltag von Kindern in anderen Ländern.“

„Unser Anliegen ist es, schon bei den Kleinsten Sensibilität für Gerechtigkeit und Solidarität zu wecken.“

— Helmut Pestner, Brot für die Welt

Mitmachaktion will den Blick über den Tellerrand öffnen

Kinder von drei bis sieben Jahren können sich zusammen mit Eltern oder Erziehern an der Adventsaktion beteiligen. Im Mittelpunkt stehen weiße Kugeln und Sterne aus recycelter Pappe aus Indien und Peru, die individuell gestaltet werden können. Mit den fertigen „Werken“ verschönern die Kinder entweder den heimischen Tannenbaum oder sie machen anderen Menschen eine Freude damit. Möglich ist auch der Verkauf zugunsten von Kinderhilfsprojekten in der Einen Welt, zum Beispiel bei einem Adventsbasar.

„Unser Anliegen ist es, schon bei den Kleinsten Sensibilität für Gerechtigkeit und Solidarität zu wecken. Die Kugeln und Sterne werden in Indien und Peru fair produziert, der Kauf unterstützt dort Familien“, weist Helmut Pestner von „Brot für die Welt“ auf ein weiteres Ziel der Aktion hin.

Außerdem bieten die Organisatoren Gottesdienstbausteine für Familien und pädagogisches Material an. Vorlesegeschichten und Lieder helfen dabei, etwas über die Lebenswirklichkeit von Kindern in ärmeren Ländern zu erfahren. Alle Materialien werden online angeboten unter www.weihnachten-weltweit.de .

Kontakt

Daniela Voßenkaul

Adveniat, Misereor, Kindermissionswerk „Die Sternsinger“
Büro: Kindermissionswerk „Die Sternsinger“
Stephanstraße 35
52064 Aachen
Tel.: 0241 / 4461 92 36

Anna Kallenberger

Brot für die Welt
Büro: Evangelische Mission in Solidarität
Vogelsangstraße 62
70197 Stuttgart
Tel.: 0711 / 636 78 44

www.weihnachten-weltweit.de

© Weihnachten weltweit