Die bundesweiten Termine zur Aktion 2014

Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen 2014 in Köln

4.000 Sternsinger werden am Montag, 30. Dezember, zur bundesweiten Eröffnung der 56. Aktion Dreikönigssingen in Köln erwartet. Die Mädchen und Jungen werden vornehmlich aus dem Erzbistum Köln anreisen, doch auch Gäste aus den Nachbarbistümern und aus weiteren Teilen der Bundesrepublik werden beim Sternsingerauftakt mit dabei sein. Das Erzbistum Köln ist nach 1990 und 2005 zum dritten Mal Gastgeber für einen Aktionsauftakt der Sternsinger, den jedes Jahr ein anderes Bistum ausrichtet. Die Eröffnung beginnt um 10.00 Uhr mit einem Vorprogramm im Kölner Dom. Um 11.00 Uhr startet dort der feierliche Aussendungsgottesdienst mit Joachim Kardinal Meisner. Über die Hohenzollernbrücke setzt sich der Zug der Sternsinger danach in Richtung Staatenhaus der Kölner Messe in Bewegung, wo von 12.30 bis 15.00 Uhr ein buntes Programm auf die kleinen und großen Könige wartet.

Sternsinger aus dem Erzbistum Paderborn bringen Gaben zum Altar im Petersdom

Sternsinger aus der Bielefelder Gemeinde St. Michael/Ummeln werden am Mittwoch, 1. Januar, den Neujahrsgottesdienst mit Papst Franziskus im Petersdom mitfeiern. Drei der Kinder aus dem Erzbistum Paderborn werden zudem in ihren Sternsinger-Gewändern an der Gabenprozession teilnehmen. Die kleinen und großen Könige sind rund um den Jahreswechsel zu Gast in Rom. Zum Gottesdienst wird die Gruppe begleitet vom Präsidenten des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, Prälat Dr. Klaus Krämer. Bereits zum zehnten Mal seit 2001 werden an Neujahr Sternsinger die Gaben für die Eucharistie zum Altar im Petersdom bringen.

Bundespräsident Joachim Gauck empfängt am 6. Januar 2013 die Sternsinger in Schloss Bellevue. Adloff/Kindermissionswerk

Sternsinger schreiben Segen am Schloss Bellevue an

Pünktlich zum Dreikönigsfest am Montag, 6. Januar, besuchen die Sternsinger zum zweiten Mal Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin. Zum Auftakt um 11.30 Uhr werden sie ihren Segen an das große Portal am Schloss Bellevue schreiben. 42 Sternsinger aus dem Bistum Würzburg vertreten dabei alle Mädchen und Jungen, die rund um den Jahreswechsel Spenden für Not leidende Kinder in aller Welt sammeln. In den Vorjahren hatten Gaucks Amtsvorgänger Horst Köhler und Christian Wulff Sternsinger aus dem Erzbistum Köln (2005), aus dem Bistum Görlitz (2006), aus dem Erzbistum Bamberg (2007), aus den Bistümern Speyer (2008) und Hildesheim (2009), aus den Erzbistümern Berlin (2010) und Hamburg (2011) sowie aus dem Bistum Essen (2012) empfangen. Gauck selbst begrüßte bei seinem ersten Empfang 2013 Sternsinger aus dem Bistum Mainz in seinem Amtssitz.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Sternsinger in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Dienstag, 7. Januar, um 11 Uhr die Sternsinger im Bundeskanzleramt. Jeweils vier Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen vertreten in Berlin die Mädchen und Jungen aus 11.000 Pfarrgemeinden bundesweit, die sich rund um das Dreikönigsfest an der 56. Aktion Dreikönigssingen beteiligen. Seit 1984 bringen die Sternsinger ihren Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ jedes Jahr ins Bundeskanzleramt, bei Kanzlerin Angela Merkel sind sie zum neunten Mal zu Gast.

Die einzelnen Termine zur 56. Aktion Dreikönigssingen in den (Erz-)Bistümern können Sie hier herunterladen .

© Kindermissionswerk