Dein Wort ist ein Licht für meine Pfade

Papua-Neuguinea im Fokus: Ein Land im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne

„Dein Wort ist ein Licht für meine Pfade“ – unter diesem Wort aus Psalm 119 steht die Missio-Aktion zum Sonntag der Weltmission, den die Katholiken in Deutschland am 28. Oktober feiern. Immer am vierten Sonntag im Oktober wird zur Solidarität mit Menschen in den ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Ozeanien aufgerufen. In jedem Jahr steht ein Beispielland im Mittelpunkt. 2012 ist es Papua-Neuguinea. Zu diesem Anlass hat Missio Projektpartner und Gäste aus dem südpazifischen Inselstaat eingeladen, die durch die Diözesen reisen, um in mehreren hundert Veranstaltungen von ihrer Heimat zu berichten und von den großen Herausforderungen eines Landes im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne. Mit der Kollekte, die am Sonntag der Weltmission bundesweit in den katholischen Gottesdiensten gehalten wird, sammelt Missio für die ärmsten Diözesen der Weltkirche.

Tapini - Kirche zwischen Berg und Tal

Papua-Neuguinea war das Schwerpunktland der Missio-Aktion zum Sonntag der Weltmission 2012. Ein Blick in das Dorf Tapini.

missio – Internationales Katholisches Missionswerk

Auftakt in Paderborn, Abschluss in München

Die bundesweite Eröffnung der Aktion zum Monat der Weltmission findet am 30. September mit einem Pontifikalamt in Paderborn statt. Daran nehmen der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker, der Erzbischof von Port Moresby, John Ribat, und weitere Gäste aus Papua-Neuguinea teil. Schon am 28. September findet im Heinz-Nixdorf-Museumsforum das Konzert „Hear my Soul“ mit den Chören am Dom, Quintessenz und Judy Bailey statt. Moderator ist der Kabarettist Erwin Grosche. Die Abschlussfeierlichkeiten zum Sonntag der Weltmission mit allen Gästen finden in diesem Jahr in Passau statt. Höhepunkte während der Festwoche sind der Auftakt-Gottesdienst am 21. Oktober und der Festabend am 24. Oktober. Spannende Veranstaltungen, wie zum Beispiel eine Ausstellung mit Bildern aus Papua-Neuguinea oder eine Tagung zu „Kirche und Ökumene“, geben einen guten Einblick. Der Festgottesdienst zum Abschluss mit Bischof Rochus Tatamai findet am 28. Oktober im Dom in München statt.

Unsere Gäste aus Papua-Neuguinea

  • Father Elias Aiyako (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 10.10.12 Bistum Limburg, 20. – 22.10.12 Bistum Fulda, 23. – 28.10.12 Erzbistum Köln)
  • Schwester Hubertine Babe (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 09.10.12 Bistum Rottenburg-Stuttgart, 12. – 19.10.12 Bistum Lüttich, 27. – 29.10.12 Bistum Fulda)
  • Bischof Gilles Côté (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 08.10.12 Erzbistum Freiburg, 09. – 20.10.12 Bistum Osnabrück, 25. – 28.10.12 Bistum Münster)
  • Schwester Anna Damas (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 07.10.12 Bistum Aachen, 15. – 24.10.12 Erzbistum Berlin)
  • Schwester Thecla Gamog (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 09.10.12 Bistum Magdeburg, 22. – 28.10.12 Bistum Essen)
  • Erzbischof Karl Hesse (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn)
  • Schwester Lorena Jenal (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 10.10.12 Bistum Fulda, 22. – 28.10.12 Erzbistum Hamburg)
  • Alina Longa (09. – 15.10.12 Erzbistum Bamberg)
  • Andrew Moses (09. – 15.10.12 Bistum Regensburg)
  • Erzbischof John Ribat (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 09.10.12 Bistum Hildesheim, 15. – 21.10.12 Bistum Trier, 22. – 28.10.12 Erzbistum Berlin)
  • Bischof Rochus Josef Tatamai (09. – 15.10.12 Bistum Augsburg)
  • Bischof Bernard Unabali (09. – 15.10.12 Bistum Würzburg, 17. – 24.10.12 Bistum Speyer)
  • Father John Willio (26. – 30.09.12 Erzbistum Paderborn, 03. – 08.10.12 Bistum Mainz, 10. – 18.10.12 Bistum Erfurt, 20. – 28.10.12 Bistum Dresden)
  • Priscilla Winfrey (09. – 15.10.12 Bistum Eichstätt)

Weitere Inhalte

Vatertagsgottesdienst in der Kirche in Kiunga Missio/Friedrich Stark

Mitmachangebote

Verschiedene Aktionen begleiten den Monat der Weltmission im Oktober und laden zum Mitmachen ein: So zeigt sich die Frauengebetskette solidarisch mit den Frauen in Papua-Neuguinea. Die Jugendaktion „Zerreißprobe“ lässt den Alltag Jugendlicher in Papua-Neuguinea nachempfinden und bietet einen Wettbewerb mit tollen Preisen. Für Kindergarten, Grundschule oder Gruppenstunde hat das Missio-Bildungsteam das Kinderquartett entworfen, mit dem schon die Kleinsten die Menschen, die Natur und Kultur des Inselstaats entdecken können. Darüber hinaus können Spender Missio-Projekte zur Frauenförderung und Schulbildung in diesem Land unterstützen.

© Verena Vierhaus, Missio Aachen und Kristina Balbach, Missio München

Der Sonntag der Weltmission

ist der große, weltweite Solidaritätstag der Kirche. Er wurde 1926 von Papst Pius XI. eingeführt und wird seitdem in allen Ländern begangen, in denen es Katholiken gibt. Die Kollekte des Weltmissionssonntags geht traditionell in den Solidaritätsfonds der Päpstlichen Missionswerke.

Weitere Informationen rund um den Sonntag der Weltmission, den Gästen und den Aktions-Materialien finden Sie bei

Missio Aachen

Missio München

Weitere Inhalte