An die Ränder gehen!

  • Renovabis-Pfingstaktion 2015

Obdachlose oder Menschen mit Behinderung, alte Menschen in Not, arme Familien oder ausgegrenzte Minderheiten – in der Pfingstaktion 2015 richtet Renovabis seinen Blick auf Menschen, denen die Teilhabe am Leben der Gesellschaft oft nicht möglich ist. Das katholische Osteuropa-Hilfswerk unterstützt seine Projektpartner dabei, sich in der Nachfolge Christi für Menschen am Rande der Gesellschaft einzusetzen.

Mit dem Motto „An die Ränder gehen“ der Pfingstaktion greift Renovabis ein Wort von Papst Franziskus aus seinem ersten Lehrschreiben Evangelii Gaudium auf: „ … dass die Kirche an die Ränder, an die Grenzen der menschlichen Existenz gehen“ muss: „ … die des Schmerzes, die der Ungerechtigkeit, die der Ignoranz, die der fehlenden religiösen Praxis, die des Denkens, die jeglichen Elends.“ Dafür setzt sich das Osteuropa-Hilfswerk seit gut 22 Jahren ein – für an den Rand gedrängte, ausgegrenzte, abgeschobene, gesellschaftlich geächtete und benachteiligte Menschen.

„Für Christen sollte es selbstverständlich sein, dass sie andere Menschen nicht ausgrenzen, sondern vielmehr solidarisch dazu beitragen, Menschen vom Rand in die Mitte der Aufmerksamkeit zu holen“, erklärt Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pater Stefan Dartmann das Motto der Aktion. „Wir wollen diese Menschen nicht als Randphänomene schildern, sondern als die, die zentral für unsere Solidaritätsarbeit sind“, unterstreicht Dartmann.

Eröffnung in Regensburg, Abschluss in Mainz

Der Startschuss für die Renovabis-Pfingstaktion fällt am Sonntag, den 3. Mai 2015, in Regensburg. Am Eröffnungsgottesdienst im Dom Sankt Peter, der von Bischof Rudolf Voderholzer zelebriert wird, nehmen auch zahlreiche Gäste aus Mittel- und Osteuropa teil. Der Abschluss der Renovabis-Aktion findet am Pfingstsonntag, 24. Mai 2015, mit Kardinal Karl Lehman in Mainz statt. Dann werden in allen katholischen Gottesdiensten bundesweit Spenden für notleidende Menschen im Osten Europas gesammelt. Im Vorfeld des Pfingstfestes finden zahlreiche Veranstaltungen in Pfarreien und Schulen in ganz Deutschland statt. (lek)

Weitere Informationen zur Pfingstaktion finden Sie unter www.renovabis.de .

© weltkirche.katholisch.de