Nachrichten aus dem Jahr 2012

- 28.12.2012

Mit rund 2.100 Mädchen und Jungen aus 12 deutschen Bistümern ist am Freitag die 55. Aktion Dreikönigssingen in Würzburg eröffnet worden. Auf dem Platz vor der Würzburger Residenz begrüßte der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann die kleinen Könige. "Ihr seid in der Lage, die frohe Botschaft in die Familien hineinzutragen", sagte Hofmann. Wenn sich Kirche so jung und frisch darstelle, könne sie selbst Skeptiker überzeugen. Die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder hat dieses Jahr das Motto "Segen bringen, Segen sein".

Artikel lesen


- 21.12.2012

Die Autobahn im Indigenen Territorium Nationalpark TIPNIS darf offenbar gebaut werden. Wie die Stiftung Jubileo Bolivien am Donnerstagabend in La Paz mitteilte, bezifferte die bolivianische Regierung die Zustimmung der Volksbefragung zu dem Projekt offiziell mit 82 Prozent. Bereits zu Wochenbeginn hatten Medien berichtet, dass sich 58 der insgesamt 69 indigenen Kommunen im betroffenen Amazonasgebiet für das umstrittene Infrastruktur-Vorhaben ausgesprochen hätten.

Artikel lesen


- 20.12.2012

Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas hat die Vereinten Nationen an diesem Dienstag dazu aufgerufen, die palästinensischen Flüchtlinge, die sich teils seit Jahren in syrischen Flüchtlingslagern befinden, bei ihrer erneuten Flucht vor der immer näher rückenden Gewalt zu unterstützen. Erstes Ziel der Palästinenser und der syrischen Flüchtlinge ist der Libanon, der bereits zum Zufluchtsort für zahlreiche Menschen aus dem Krisengebiet geworden ist.

Artikel lesen


- 20.12.2012

Der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für das Hilfswerk Misereor, Erzbischof Werner Thissen, hat bei der gestrigen Misereor-Kommissionssitzung die kirchliche Forderung nach einer schärferen Kontrolle von Rüstungsexporten bekräftigt. „Zum Bemühen um eine friedliche Welt, in der Menschen eine Chance auf nachhaltige Entwicklung haben, gehört die Eindämmung von Rüstungsexporten“, sagte der Hamburger Erzbischof am Mittwoch in Aachen. „Hier trägt Deutschland als drittgrößtes Exportland von Rüstungsgütern eine große Verantwortung.“

Artikel lesen


- 19.12.2012

Seit 30 Jahren wirkt Padre Luiz Ceppi als Priester in der nordwestlichen Amazonasregion Brasiliens. Im Großraum Porto Velho hilft er kirchlichen Basisgemeinden beim Aufbau von Bauernkooperativen und unterstützt sie bei einer schonenden und nachhaltigen Bewirtschaftung des Regenwaldes. Zurzeit ist Ceppi im Rahmen der Adveniat-Aktion in Deutschland unterwegs und berichtet von den Herausforderungen, vor denen die Basisgemeinden in Brasilien stehen.

Artikel lesen


- 19.12.2012

Der Wintereinbruch hat die Lage für die syrischen Flüchtlinge deutlich verschärft. Caritas international weitet deshalb ihre Winterhilfe aus. Von dem Hilfswerk der deutschen Caritas und seinen lokalen Partnern werden in der Region Aleppo in Syrien unter anderem dringend benötigte Öfen, Heizmaterial sowie Decken und warme Bekleidung an besonders bedürftige Familien verteilt.

Artikel lesen


- 18.12.2012

Ob die Kirchen und Häuser der Christen im Norden Malis noch stehen, kann niemand genau beantworten. Spätestens als die Befreiungsbewegung von Azawad (MNLA) am 6. April den Staat Azawad ausrief, flüchteten vermutlich die wenigen Christen, die noch nördlich des Nigers lebten, in den Süden. Damit entgingen sie auch den radikalen Islamisten, die seit Mitte April den Norden unter ihre Kontrolle brachten. Fern der Heimat bereiten sich Malis Christen nun auf Weihnachten vor – als Flüchtlinge im eigenen Land.

Artikel lesen


- 18.12.2012

Millionen von Frauen weltweit sind als Hausangestellte tätig. Ihre Arbeit wird meist nicht gewürdigt und schlecht bis gar nicht bezahlt, meint Hildegard Hagemann von der Kommission Justitia et Pax, die von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken getragen wird. Hagemann hat sich in Singapur und Hongkong über die Lage der Hausangestellten informiert.

Artikel lesen


- 18.12.2012

Die Mönche von St. Ottilien haben gestern Pater Wolfgang Öxler OSB zum siebten Erzabt von St. Ottilien gewählt. Erzabt Wolfgang wird die Gemeinschaft für unbestimmte Zeit leiten. Seit 2011 war er Prior der Gemeinschaft im Kloster Jakobsberg bei Bingen.

Artikel lesen


- 17.12.2012

So wie ihr die Bürgersteige für eure Mitmenschen vom Schnee frei räumt, so sollt ihr auch euer Herz für eure Mitmenschen frei machen“ – mit diesem Bild holte Marcelino Cruz die Gottesdienstbesucher in der Wormbacher St. Peter und Paul Kirche in ihrer Realität ab. Denn an diesem Sonntag schneite es dicke Flocken vom Himmel. Bald hatte sich eine weiße Schneedecke über Wormbach und Umgebung gelegt. Auf dem Weg von Paderborn ins Sauerland konnte der 56-jährige Bolivianer einige Menschen beobachten, die bereits in den frühen Morgenstunden fleißig den Schnee von den Bürgersteigen schippten.

Artikel lesen


- 17.12.2012

Seit November 2011 ist Bischof Chibly Langlois Vorsitzender der Haitianischen Bischofskonferenz. Im Interview schildert der 54-Jährige die aktuelle Lage in seinem Heimatland. Und erklärt, warum er sich bisweilen auch einmal positivere Berichte aus und über Haiti wünscht.

Artikel lesen


- 14.12.2012

Ecuadors Schüler sind verunsichert: Schon seit Wochen machen Gerüchte die Runde, es dürfe keine Weihnachtsfeiern mehr in den Klassenräumen geben. Hintergrund ist ein behördliches Verbot religiöser Symbole in öffentlichen Institutionen. Das Medienecho in dem südamerikanischen Land ist groß, ebenso die Empörung seitens der Kirche.

Artikel lesen


- 14.12.2012

Zerstörte Häuser, überflutete Ackerflächen, Hunderte Tote und Verletzte: Abseits der medialen Aufmerksamkeit ereignete sich im September dieses Jahres in Pakistan erneut eine schwere Flutkatastrophe. Dabei leidet das Land noch heute an den Folgen der großflächigen Überschwemmungen im Jahr 2010. Infolge heftigen Monsunregens wurden nun abermals weite Teile von Baluchistan, Punjab und Sindh überflutet. Damit wurden insgesamt drei der vier Provinzen des Landes vom Hochwasser erfasst.

Artikel lesen


- 13.12.2012

In Ägypten sind die stimmberechtigten Bürger dazu aufgerufen, am kommenden Samstag in einem Referendum über den umstrittenen Verfassungsentwurf von Präsident Mohammed Mursi abzustimmen. Im Ausland ist der Urnengang bereits seit diesem Mittwoch möglich. Die Abstimmung in Ägypten wird auf die zwei kommenden Samstage verteilt stattfinden, da sich nicht genügend Richter bereit erklärt hatten, die Stimmabgabe zu überwachen.

Artikel lesen


- 12.12.2012

Der faire Handel in Deutschland ist auf dem Vormarsch. Wie der gemeinnützige Verein TransFair Deutschland am Mittwoch in Köln mitteilte, stieg der Absatz an fair gehandelten Produkten in den ersten drei Quartalen 2012 um rund 34 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die höchsten Wachstumssteigerungen mit 229 Prozent wurden demnach bei Blumen erzielt. Es folgten Bananen mit einem Zuwachs von 69 Prozent und Süßigkeiten mit einem Plus von 46 Prozent.

Artikel lesen


- 12.12.2012

In Mali reißt das politische Chaos nicht ab. Nach einem Staatsstreich und der Übernahme des Nordens durch radikale Islamisten und Terroristen steht das westafrikanische Land wieder einmal ohne Regierung dar. Dabei wollen viele Malier nur eins: Für die verfahrene Situation muss möglichst schnell eine Lösung gefunden werden – zur Not auch mit einem Militäreinsatz.

Artikel lesen


- 11.12.2012

Am Sonntagabend hat der Papst im Petersdom die Teilnehmer des Kongresses „Ecclesia in America“ gegrüßt, der in diesen Tagen im Vatikan stattfindet. Bei dieser Gelegenheit erinnerte Benedikt XVI. an die aktuellen Herausforderungen auf dem amerikanischen Kontinent – darunter den Säkularismus, die Armut und den Drogenhandel.

Artikel lesen


- 11.12.2012

Für seinen Kampf gegen blutige Handys und Massenvergewaltigungen hat Erzbischof Francois-Xavier Maroy Rusengo (56) aus der Demokratischen Republik Kongo am Montagabend den Menschenrechtspreis der Stadt Weimar erhalten. Thüringens früherer Ministerpräsident Bernhard Vogel (CDU) würdigte ihn bei dem Festakt als beeindruckende Persönlichkeit. Maroy sei ein vorbildlicher Kämpfer für Frieden, Versöhnung und Menschenrechte, auch wenn er dabei immer wieder sein eigenes Leben riskiere.

Artikel lesen


- 10.12.2012

Die Europäische Union wird heute in Oslo mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy, EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nehmen die Auszeichnung entgegen. Mit dem Preisgeld in Höhe von umgerechnet rund 930.000 Euro will die EU Projekte für Kinder in Kriegs- und Konfliktregionen unterstützen.

Artikel lesen


- 10.12.2012

Kritik an der Zunahme von Rüstungsexportgenehmigungen an Drittstaaten, also an Länder außerhalb von NATO und EU, übte die Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) bei der Vorstellung ihres diesjährigen Rüstungsexportberichtes vor der Bundespressekonferenz am heutigen Tag in Berlin. Mit 42 Prozent machten sie in 2011 annähernd die Hälfte aller Ausfuhrgenehmigungen aus.

Artikel lesen


- 10.12.2012

Der kongolesische Erzbischof Maroy Rusengo wird heute mit dem Menschenrechtspreis der Stadt Weimar geehrt. In der ersten Dezemberhälfte wird der Preisträger auf weiteren Veranstaltungen in Berlin, Aachen, Magdeburg und Hannover über die Situation im Kongo und die Verstrickungen der westlichen Welt berichten.

Artikel lesen


- 07.12.2012

In den vergangenen zwölf Tagen hat die Weltgemeinschaft wieder mal über den Klimawandel debattiert und nach Lösungen gesucht. Gefunden wurden die bei der Klimakonferenz in Doha allerdings nicht. Misereor-Expertin Anika Schroeder bezeichnet die Ergebnisse der Konferenz im Interview mit katholisch.de deshalb als enttäuschend. Zwar würden die Klagen über den Klimawandel immer lauter, ambitioniertere Klimaschutzziele seien aber trotzdem nicht beschlossen worden.

Artikel lesen


- 07.12.2012

Die IG Metall und die beiden großen kirchlichen Hilfswerke Misereor und Brot für die Welt fordern von Unternehmen und Bundesregierung, beim Bezug von Rohstoffen dem Schutz von Menschen- und Arbeitsrechten, dem Klima und der Umwelt Vorrang einzuräumen. „Das berechtigte Anliegen der Rohstoffversorgung darf nicht um jeden Preis und zu Lasten von Mensch und Umwelt in den Abbauländern erfolgen“, erklärte Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender der IG Metall, mit Bezug auf die gemeinsame Erklärung, die zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember verfasst wurde.

Artikel lesen


- 06.12.2012

Die katholische Kirche der Philippinen hat zu Hilfen für die Opfer des Wirbelsturms Bopha aufgerufen. Allein in den beiden Diözesen Tandag und Surigao an der nordöstlichen Küste Mindanaos seien 30.000 Menschen vor dem Taifun geflohen, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung der Philippinischen Bischofskonferenz.

Artikel lesen


- 06.12.2012

Glauben Sie mir – keine von uns wollte eine Mutter der Plaza de Mayo werden!“ Tati Almeida erzählt ihre Geschichte, und man glaubt ihr das sehr schnell. In der Mitte ihres Lebens wurde die heute 83-Jährige von einer konservativen Offiziersgattin zu einer Demonstrantin gegen die Armee; sie ist es bis heute. Während der Militärdiktatur in Argentinien (1976–1983) verschwanden rund 30.000 Menschen: verschleppt, gefoltert, die meisten getötet, mit dem Flugzeug über dem Meer abgeworfen. Einer von ihnen war Tati Almeidas Sohn. Nur wenige Fälle wurden aufgeklärt.

Artikel lesen


- 06.12.2012

Vicky Leandros, Rod Stewart, David Garrett und viele andere deutsche und internationale Stars stellen sich mit ihren Auftritten in der ZDF-Spendengala am 6. Dezember in den Dienst der guten Sache. Gesammelt wird für die Arbeit der beiden kirchlichen Entwicklungshilfswerke Misereor und Brot für die Welt. Im Interview mit dem Internetportal Weltkirche spricht Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer von Misereor, über die Bedeutung der Gala und darüber, wie mit den gesammelten Spenden Kindern und Jugendlichen in Haiti und Südafrika geholfen wird.

Artikel lesen


- 05.12.2012

Freiwilligendienste sind äußerst beliebt bei jungen Menschen, vor allem seit die Bundesregierung mit dem Internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD) und dem weltwärts-Programm diese finanziell fördert. Trotzdem stehen die Träger vor großen Herausforderungen.

Artikel lesen


- 04.12.2012

Das Ökumenische Netzwerk Zentralafrika (ÖNZ) hat den Rückzug der M23-Rebellen aus Goma begrüßt. Die Verhandlungen von Regierung und Rebellen müssten nun ernsthaft genutzt werden, um eine politische Lösung des Konfliktes in der umkämpften Kivu-Region herbeizuführen und erneute Kampfhandlungen zu verhindern, heißt es in einer am Montag in Berlin veröffentlichten Erklärung des Netzwerkes der christlichen Hilfswerke in Deutschland für Ruanda, Burundi und Kongo.

Artikel lesen


- 04.12.2012

Notleidende Menschen hoffen auf großzügige Unterstützung, wenn am Donnerstag, 6. Dezember, das ZDF wieder in einer Benefizgala zugunsten von Brot für die Welt und Misereor die schönsten Weihnachtshits präsentiert. Dabei stellen sich eine ganze Reihe deutscher und internationaler Stars in den Dienst der guten Sache.

Artikel lesen


- 03.12.2012

Fast zwei Jahre nach Gründung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) nimmt die Kritik an einer der größten Reformen in der deutschen Entwicklungshilfe zu. Der zuständige Minister Dirk Niebel (FDP) habe „schwerwiegende strategische Fehler“ gemacht, heißt es in einem bislang unveröffentlichten „Aufruf für einen neuen deutschen Entwicklungsdienst“, der der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) vorliegt.

Artikel lesen