Misereor verzeichnet Spendenplus

  • © Bild: KNA
  • Hilfswerke - 30.08.2018

Das katholische Entwicklungshilfswerk Misereor hat im vergangenen Jahr 63,1 Millionen Euro an Spenden erhalten. Das waren fast zehn Millionen Euro mehr als 2016, wie das Hilfswerk am Donnerstag in Köln bei seiner Bilanzpressekonferenz mitteilte.

Insgesamt nahm Misereor 2017 den Angaben zufolge 214,6 Millionen Euro ein. Davon kamen 143,1 Millionen Euro aus Mitteln des Entwicklungsministeriums, im Jahr davor waren es 139,1 Millionen. Die kirchlichen Haushaltsmittel gingen dagegen von 7,5 Millionen im Jahr 2016 auf 7,3 Millionen Euro im vergangenen Jahr zurück. Weitere Einnahmen stammten aus Zinsen und sonstigen Erträgen.

Hilfswerke - 17.08.2018

Seit 60 Jahren setzt sich das Hilfswerk Misereor für Menschen ein, denen ein Leben in Würde, Freiheit und Sicherheit verwehrt ist. Und die Arbeit wird eher mehr als weniger.


Artikel lesen

Mit einem Großteil des Geldes unterstützte das weltweit größte kirchliche Werk für Entwicklungszusammenarbeit die Menschen in mehr als 90 Ländern. Zu den Schwerpunkten gehörten die städtische und ländliche Entwicklung sowie die Menschenrechtsarbeit. Der Anteil von Aufwendungen für Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung betrug 2017 wie im Jahr zuvor 5,9 Prozent am Gesamtetat.

© KNA