Missio-Präsident Huber neuer Vorsitzender des China-Zentrums

  • © Bild: KNA
  • Hilfswerke - 13.04.2018

Wolfgang Huber, Präsident des internationalen katholischen Missionswerks Missio München, ist zum neuen Vorsitzenden des China-Zentrums gewählt worden. Das teilte das Hilfswerk am Freitag in München mit.

Das China-Zentrum mit Sitz in Sankt Augustin bei Bonn dient der Förderung von Begegnung und Austausch zwischen den Kulturen und Religionen im Westen und in China. Mitglieder sind katholische Hilfswerke, Orden und Diözesen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien.

China/Vatikan - 09.04.2018

In die Beziehungen zwischen dem kommunistischen China und dem Vatikan ist Bewegung gekommen. Das klingt zunächst nach einer guten Nachricht für die unterdrückten Christen. Doch nicht alle sehen die Entwicklung positiv.


Artikel lesen

„Unsere Wahrnehmung Chinas schwankt oft zwischen Unverständnis und Angst vor der Volksrepublik, die ganz andere wirtschafts- und gesellschaftspolitische Spielregeln setzt als wir“, sagte Huber. Umso wichtiger sei es, Begegnung und Austausch und dadurch Wissen zu ermöglichen, wie es das China-Zentrum tue. Das Augenmerk der Einrichtung auf Glaube, Kirche und Religionen in China sei wesentlich. Für die katholische Kirche, für andere Glaubensrichtungen und in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens würden die Freiräume derzeit enger. Laut Huber ist es wichtig, dies im Blick zu behalten und, wo immer möglich, durch Dialog Freiräume zu erhalten.

© KNA