Die Faire Woche startet

  • Fairer Handel - 15.09.2017

An diesem Freitag startet die 16. Faire Woche unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven“. Bis zum 29. September finden dazu in Deutschland mehr als 2.500 Veranstaltungen statt, wie das Forum Fairer Handel am Donnerstag mitteilte.

Die Faire Woche wird vom Forum Fairer Handel in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband und TransFair veranstaltet. Derzeit profitierten 2,5 Millionen Arbeiter und Kleinbauernfamilien in Entwicklungsländern von diesem Handel.

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) erklärte dazu, nur gemeinsam könnten die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen weltweit nachhaltig verbessert werden. Mit fairem Handel würden die größten Entwicklungssprünge erreicht.

Am Donnerstag wurde zudem bekannt, dass Köln „Hauptstadt des Fairen Handels 2017“ ist. Sie setzte sich bei dem bundesweiten Wettbewerb in Saarbrücken gegen rund 900 Kommunen durch, wie die Stadt Köln mitteilte. Der von der Organisation Engagement Global vergebene Titel ist mit 60.000 Euro dotiert. Die Domstadt, seit 2011 Fair Trade Town, reichte mit ihren rund 30 Partnern mehr als 50 Projekte zur Bewerbung ein.

Seit 2003 organisiert die „Servicestelle Kommunen in der Einen Welt“ von Engagement Global den Wettbewerb für Städte und Gemeinden. Gefördert wird er vom Entwicklungsministerium; Schirmherr ist Ressortchef Gerd Müller (CSU).

© KNA

Fairer Handel - 10.05.2017

Fairer Handel ist in Zeiten von wirtschaftlichem Protektionismus auch ein politischer Gegenentwurf – hier gilt Austausch anstatt Abschottung. Das betonte die Gepa bei ihrer Jahrespressekonferenz.


Artikel lesen