100.000 Mittagessen für geflüchtete Venezolaner

  • © Bild: KNA
  • Venezuela - 07.08.2017

Die katholische Kirche in Kolumbien hat bereits mehr als 100.000 Mittagessen für venezolanische Flüchtlinge ausgegeben. „Wir verzeichnen einen großen Anstieg von Venezolanern, die in die Stadt kommen“, sagte der Bischof der Grenzstadt Cucuta, Bischof Manuel Ochoa, dem Radiosender Caracol. Die Diözese stelle Nahrungsmittel und andere Hilfsmittel zur Verfügung.

Die Initiative sei auch von breiten Schichten der Bevölkerung getragen, so der Bischof weiter. Viele Pfarreien beteiligten sich an den Hilfsaktionen. Kolumbiens Nachbarland Venezuela wird von einer schweren innenpolitischen Krise erschüttert. Laut Schätzungen sind bereits mehr als 200.000 Venezolaner nach Kolumbien geflohen.

© KNA