Jugendliche im Osten Europas in den Blick nehmen

  • Renovabis-Partnerschaftstreffen 2015

Sich vernetzen, Erfahrungen austauschen und Gemeinschaft erleben  – dazu treffen sich Osteuropa-Engagierte aus ganz Deutschland einmal im Jahr beim Renovabis-Partnerschaftstreffen in Freising. In diesem Jahr findet das Treffen vom 4. bis zum 5. Dezember statt und steht bereits im Zeichen des nächsten Weltjugendtages 2016 in Polen.

"Zwischen Hoffnung und Resignation"

Sich vernetzen, Erfahrungen austauschen, sich besinnen und gemeinsam reflektieren - dazu kommen Osteuropa-Engagierte aus ganz Deutschland zusammen beim Renovabis-Partnerschaftstreffen Anfang Dezember in Freising.

Renovabis

Unter dem Titel „Zwischen Hoffnung und Resignation – Herausforderungen für Jugendliche im Osten Europas“ beschäftigen sich die Teilnehmenden mit den Lebens- und Zukunftsperspektiven von jungen Menschen in Mittel- und Osteuropa. Dabei steht auch ihre Mitverantwortung in Kirche und Gesellschaft im Blickpunkt. Mit dabei sind u. a. Weihbischof Dr. Pero Sudar (Sarajevo/Bosnien und Herzegowina), Monika Žydeliunaite (Jugendzentrum Panevežys/Litauen) und weitere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der europäischen Jugendarbeit.

Mit dem Partnerschaftstreffen bietet Renovabis den in Mittel- und Osteuropa engagierten Partnerschaftsinitiativen ein Forum für Erfahrungsaustausch und Vernetzung und lädt Engagierte dazu ein, über gemeinsame Fragen nachzudenken und die Kompetenz für das eigene Engagement zu stärken.

Anmeldungen werden an Thomas Müller-Boehr (Tel. 08161/530946, E-Mail: mb@renovabis.de) erbeten.

© Renovabis