Weil ER lebt

  • Paderborn - 16.11.2012

Am 18. November ist Diaspora-Sonntag. Dann sammelt das „Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken“ für die Belange katholischer Christen, die in der Minderheit ihren Glauben leben. Das Motto der Diaspora-Aktion 2012 lautet: „Weil ER lebt – Vertrauen schenken. Glauben gewinnen. Gemeinschaft stärken“.

„Die Mitte von unserem Wirken ist Jesus Christus. Unser Engagement orientiert sich an seiner Botschaft. Das ruft uns das Leitwort „Weil er lebt“ der Diaspora-Aktion 2012 neu ins Bewusstsein“, sagt Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes. Das Zeugnis von Jesus Christus in der in Deutschland zunehmenden Glaubensdiaspora steht im Mittelpunkt der Aktion des Bonifatiuswerkes, das sich nach seinem Gründungsauftrag als Missionswerk für Deutschland versteht.

„Immer häufiger treffen katholische Christen in ihrem direkten Lebensumfeld auf Menschen, die wenig oder gar nichts von der Frohen Botschaft von Jesus Christus wissen. Kinder wachsen längst nicht mehr in ein von Eltern, Großeltern und dem ganzen Umfeld vorgelebtes christliches Erbe hinein“, beschreibt Monsignore Austen die Glaubensdiaspora. „Katholische Christen sind in solch einer Situation mit ihrem Zeugnis und ermutigenden Aufbrüchen gefragt. Um sie dabei unterstützen zu können, dafür sammeln wir am Diaspora-Sonntag am 18. November.“

„Die Mitte von unserem Wirken ist Jesus Christus. Unser Engagement orientiert sich an seiner Botschaft.“

— Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes

Diaspora – das bedeutet, wenige katholische Christen leben weit zerstreut und oftmals allein ihren Glauben. In Regionen, in denen weniger als acht Prozent der Bevölkerung katholisch ist, kostet es große Anstrengungen, Glaubensgemeinschaft zu erfahren, den Glauben an Kinder und Jugendliche weiterzugeben, eine kirchliche Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Das Motto der diesjährigen Diaspora-Aktion „Weil ER lebt“ verweist auf die Hoffnung in Jesus Christus, die katholische Christen trotz dieser Widrigkeiten in ihrem Bekenntnis in glaubensfremder Umgebung bestärkt.

© Bonifatiuswerk

Das Bonifatiuswerk

Das Bonifatiuswerk unterstützt die Kirche in Ost- und Norddeutschland, in Nordeuropa und im Baltikum. Es fördert den Bau und Erhalt von kirchlichen Einrichtungen, Projekte der Glaubensweitergabe an Kinder und Jugendliche sowie rapsgelbe BONI-Busse für die Mobilität in den Gemeinden. Als „Missionswerk für Deutschland“ unterstützt das Bonifatiuswerk innovative Personalstellen mit missionarischer Ausrichtung.

Diaspora-Aktion 2012