Erzbischof Barreto: Laudato si' als Ansporn

Pedro Barreto SJ, Erzbischof von Huancayo in Peru, setzt sich in seiner Heimat mithilfe des Netzwerks Repam für die Amazonas-Völker ein. Mit Adveniat und Misereor hat er nun der Bundesregierung seine Forderungen für den Schutz der Indigenen vorgetragen. Auf der Jahrestagung Weltkirche und Mission in Würzburg spricht er über die Unterstützung durch die Umwelt-Enzyklika Laudato si' von Papst Franziskus und den Ansporn, den das Zweite Vatikanische Konzil der lateinamerikanischen Kirche gegeben hat.

Dossier

Erzbischof Barreto nahm bei der Jahrestagung Weltkirche und Mission in Würzburg teil, die sich dem Thema „Religion und Entwicklung“ widmete. Wer noch dabei war und Hintergründe zur Tagung – das finden Sie in unserem Dossier heraus.


Zum Dossier