Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017

Die Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017 findet vom 21. bis 23. Juni in Würzburg statt. Dieses Jahr ist das Thema  „Religion und Entwicklung“. Auf dieser Seite finden Sie Berichte, Fotos und Videos zum Thema und von der Tagung selbst.

Jahrestagung Weltkirche und Mission - 23.06.2017

 „Planet First“ – die Sorge um das gemeinsame Haus, unsere Erde, stand als starkes Bild für eine gute Entwicklungspolitik im Zentrum der diesjährigen Jahrestagung Weltkirche und Mission vom 21. bis 23. Juni 2017 in Würzburg, an der rund 140 Vertreter der weltkirchlichen Arbeit teilnahmen.


Artikel lesen

Erzbischof Barreto - Laudato si' als Ansporn

Pedro Barreto SJ, Erzbischof von Huancayo in Peru, setzt sich in seiner Heimat für die Amazonas-Völker ein.

Claudia Zeisel
Video-Interview - 21.06.2017

Lange galt Religion bei internationalen Organisationen als rückständig und entwicklungshemmend. Diese Sicht hat sich mittlerweile geändert – auch bei den Vereinten Nationen, die 2010 eine Interagency Task Force on Religion and Development gegründet haben. Dort beraten die unterschiedlichen UN-Behörden über ihr Verhältnis mit den Religionen. Ganz vorne dabei: Dr. Azza Karam.


Video ansehen

Interview - 20.06.2017

Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer von Misereor, nimmt an der Jahrestagung Weltkirche und Mission teil. Mit dem Internetportal Weltkirche sprach er im Vorfeld über die Verbindung zwischen Religion und Entwicklung und die Chancen, die eine Wiederentdeckung der Religion in der Entwicklungspolitik mit sich bringt.


Artikel lesen

Weltkirche-Blog

Die deutsche Entwicklungspolitik will nun enger mit Religionsgemeinschaften kooperieren. Auch das Auswärtige Amt hat mit seiner Konferenz „Friedensverantwortung der Religionen“ vor kurzem gezeigt: Religion gerät zunehmend ins Blickfeld der internationalen Politik. Steht die westliche Entwicklungspolitik vor einer Zeitenwende?


Weitere Inhalte

Hintergrund

Als „treibende Kräfte“ könnten religiöse Gemeinschaften die Durchführung der UN-Entwicklungsziele unterstützen. Dieser Ansicht ist Erzbischof Bernardito Auza, Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhles bei den Vereinten Nationen in New York.


Weitere Inhalte

Teilnehmerbericht - 24.06.2017

Rapha Breyer ist Referent für Entwicklungsfragen an der BDKJ-Bundesstelle in Düsseldorf. Als Teilnehmer der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017 nahm er vor allem einen wichtigen Punkt mit: Entwicklung beginnt in Deutschland.


Artikel lesen

Lesen Sie hier den aktuellen Jahresbericht Weltkirche 2016.


Zur Website

Erzbischof Schick zu Religion und Entwicklung

Sollen Politik und Religion bei der Entwicklungszusammenarbeit stärker zusammenarbeiten? Erzbischof Ludwig Schick sagt im Interview, was er darüber denkt.

Claudia Zeisel

Der Beitrag von Religionsgemeinschaften zu nachhaltiger Entwicklung. Eine Broschüre der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH


Die Jahrestagungen 2012 - 2017 im Überblick.


Eine Freiwillige kehrt zurück aus Tansania

Clara Schöpfel war sechs Monate als Freiwillige über das Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt in Tansania. Die Rückkehr nach Deutschland war für sie nicht leicht.

Claudia Zeisel
Teilnehmerbericht - 22.06.2017

Julian Hanowski nimmt als Rückkehrer an der Jahrestagung Weltkirche und Mission in Würzburg teil. Er war von 2015 bis 2016 als Freiwilliger in Bolivien. Nun freut er sich, mit anderen weltkirchlichen Akteuren in den Austausch zu kommen.


Artikel lesen