Bierselige Gespräche von MaZlern mit Erzbischof Schick

  • Teilnehmerbericht

Jedes Jahr trifft sich das „Who is Who“ der deutschen Weltkirche in Würzburg. Unter dem Titel Weltkirche und Mission kommen dort die Chefs der katholischen Hilfswerke, Vertreter aus den Bistümern und Ordensleute von unseren Missionsorden zusammen. Ein Tagungsthema steht dann im Mittelpunkt – und in den Pausen heißt Engagierte aus der ganzen Bundesrepublik kennen zu lernen.

An drei Tagen beleuchteten dieses Jahr internationale Experten die Erfolgsgeschichte der Millennium Goals und steckten die neue Fahrtrichtung für das globale Engagement der deutschen Ortskirche ab. Ab 2015 sollen sie durch neue Entwicklungsziele ersetzte werden und die Armut, Kindersterblichkeit, etc. weltweit drastisch reduziert werden. Ein spannendes Thema!

Auf Einladung von ganz oben durften dieses Jahr wieder MissionarInnen auf Zeit , kurz MaZler, der verschiedenen Orden an der Tagung teilnehmen – und mit Erzbischof Ludwig Schick bierselige Gespräche führen.

Dario Hülsmann lebte von 2007 bis 2009 als Missionar auf Zeit in Bolivien. Przybylski / weltkirche.katholisch.de

Zu Acht sind wir als ehemalige Missionare auf Zeit mit den „Profis“ des weltkirchlichen Engagements ins Gespräch gekommen. Vermeintlich wichtige Persönlichkeiten wie der Nuntius Erzbischof Nikola Eterović oder die Chefs der katholischen Hilfswerke sind unglaublich offen und interessiert auf uns zugegangen und haben uns Mut gemacht, uns als MaZler in die Kirche einzubringen. An verschiedenen Ständen von Projekten und Einrichtungen und natürlich im Kontakt mit seinen bunt gemischten Sitznachbarn im Podium gab es viele Gelegenheiten Möglichkeiten für ein Engagement in Deutschland kennen zu lernen.

Persönlich bin ich allein durch die vielen spannenden Begegnungen und Seitengespräche um viele Impulse reicher und glücklich nach Hause gefahren. Ein Abschiedsgeschenk vom Vorsitzenden der Kommission Weltkirche, Erzbischof Ludwig Schick, an unsere Achtergruppe (siehe Foto) war dabei der krönende Abschluss von drei geistreichen und motivierenden Tagen.

Die nächste Tagung wartet auf Dich!

Wer es spannend findet, die Köpfe der deutschen Weltkirche kennen zu lernen und nebenbei hochkarätige Vorträge und Workshops zu Themen wie Menschenhandel oder Millenniumziele hören möchte, sollte den MaZ-Rundbrief lesen! Über den MaZ-Verteiler will die Deutsche Bischofskonferenz nächstes Jahr wieder eine kleine Gruppe ehemaliger MissionarInnen auf Zeit einladen – und du hast die Chance dabei zu sein.

Von Dario Hülsmann, Missionar auf Zeit

© weltkirche.katholisch.de

Zur Person

Dario Hülsmann lebte von 2007 bis 2009 als Missionar auf Zeit in Bolivien. Dort engagierte er sich gemeinsam mit einem Pfarrer in der Jugendpastoral und unterrichtete an einer staatlichen Schule Religion. Seit 2009 studiert er Theologie in Münster, arbeitet in der Schulpastoral des Bistums Münster und absolviert ein Medien-Studienprogramm in Frankfurt. Seit November 2012 arbeitet Dario Hülsmann als Chefredakteur für die Webseite www.kath.de .

Weitere Inhalte